• News

Fast alle Modelle von Land Rover auch als Plug-In-Hybrid erhältlich

|   Land Rover

Land Rover treibt die Elektrifizierung voran. Mit Ausnahme des Discovery sind bereits alle Land Rover Modelle als Plug-In-Hybrid verfügbar. Bei dieser Motorisierung wird der Verbrennungsmotor von einem Elektromotor unterstützt, der an der Steckdose geladen wird.

Dabei kann sich die rein elektrische Reichweite der Fahrzeuge durchaus sehen lassen: Der Range Rover Evoque1 und der Discovery Sport2 kommen beispielsweise batteriebetrieben rund 60 km weit. Außerdem trägt der Elektromotor zur Leistungssteigerung bei. So erhöht der im Velar3 verbaute P400e3 Motor die Leistung von 300 auf 404 PS. Die Fahrzeuge sind mit dem neuen Aisin-8-Gang-Automatik-Getiebe ausgerüstet. Dabei ist die Hinterachse traktionsoptimiert.

Auch für Firmenwagen-Fahrer sind die Fahrzeuge mit Plug-In-Hybrid sehr interessant, da sich die Versteuerung des geldwerten Vorteils auf 0,5% reduziert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen lässt sich die Batterie mit 32 kWh Gleichstrom laden. An einer entsprechenden Ladesäule dauert der Ladevorgang auf 80% nur etwa 30 Minuten. Und da immer mehr Ladestellen vor Supermärkten entstehen, kann das Fahrzeug bequem während eines Einkaufs geladen werden. Auch zuhause lässt sich eine Wallbox installieren. Wir können Ihnen dabei mit unserem Partner Heldele gern zur Seite stehen. Das neue Infotainmentsystem Pivi Pro unterstützt Sie unterwegs dabei eine Lademöglichkeit zu finden. Pivi Pro ist dauerhaft mit dem Internet verbunden und bringt ein Datenvolumen von 20 GB mit.

Zurück
Dicovery Sport Plug-In-Hybrid