• Land Rover Defender bei Abendstimmung
  • Land Rover Defender fahrend

DER NEUE DEFENDER

VÖLLIG NEU ERFUNDEN. DIE IKONE KEHRT ZURÜCK.

Eine Legende kehrt zurück

Zu kaum einem anderen Auto wurden wir so oft gefragt: "Ab wann gibt es den Neuen?" Seit dem Auslauf des alten Land Rover Defender im Jahr 2016 wartet seine begeisterte Anhängerschaft auf ein Lebenszeichen dieses Autos. Im September 2019 präsentierte Land Rover dann den neuen, komplett überarbeiteten Defender. 

Als das Auto im Jahr 1948 unter dem Namen "Land Rover" auf den Markt kam, ahnte wohl noch niemand welchen ikonischen Stellenwert es einmal einnehmen würde. Besonders beliebt war der Defender bei Rettungsdiensten, Feuerwehr und dem Katastrophenschutz, also überall dort wo ein echter Alleskönner gebraucht wird. Erst seit 1990 heißt er auch Defender. Weltweit stand und steht er für Zuverlässigkeit und britische Präzision. Sogar die englische Königin Queen Elisabeth II. benutzte den robusten Geländewagen. 

Und jetzt ist es soweit: Der "Held in jedem Gelände" kehrt zurück. Da es sich hier nicht um irgendein Auto handelt, hat Land Rover den Defender ausgiebig getestet: Er wurde 1,2 Millionen Kilometer gefahren, hat über 45.000 Einzeltests bestanden und wurde umfangreichen Tests in Simulationen und auf dem Prüfstand unterzogen.   

 

  • Das Monocoque: Durch ein einteiliges Fahrgestell ist der neue Defender stark und robust. Das macht ihn unglaublich widerstandsfähig.
  • Mit dem Defender können Sie an Grenzen gehen. Die Geländegängigkeit des Fahrzeuges fasziniert, wie schon bei seinem Vorgänger.
  • Genießen Sie das perfekte Offroad-Feeling, mit Funktionen wie dem Land Rover Terrain Response.

Mehr zum Land Rover Defender

Die Legende, die Ikone oder auch der Ur-Geländewagen. Alles Bezeichnungen für das Auto der Land Rover - Familie, das für pures Abendteuer steht. Auch drei Jahre nachdem er nicht mehr produziert wird, gibt es viele Menschen die nach einem Gebrauchtwagen des Defender suchen. Die ältesten Modelle sind sieben Jahrzehnte alt. Natürlich reparieren wir auch Oldtimer oder Heritage Fahrzeuge. Und auf Wunsch suchen wir für Sie nach einem Defender Oldtimer.

Defender 90 und Defender 110

Wie seinen Vorgänger, gibt es den neuen Defender in den Versionen 90 und 110. Diese Modelle unterscheiden sich durch Ihren Radstand, der hier in Zoll angegeben wird. Der Defender 90 ist 4,30 Meter lang und der Defender 110 hat eine Länge von 4,76 Meter. Beide haben eine Höhe von 1,97 Metern und sind zwei Meter breit. 

Plugin-Hybrid P400e

Mit dem Land Rover Defender P400e PHEV kommt der Defender in einer Plugin-Hybrid Variante (Kraftstoff- und Stromverbrauch sowie CO2‑Emissionen (jeweils kombiniert) des Defender Plug-in Hybrid P400e 2.0 Liter 4-Zylinder Turbobenziner mit 297 kW (404 PS): 2,9 l/100 km; 24,5 kWh/100 km; 66 g/km). Natürlcih können Sie mit der Plugin-Variante das gleich Gelände befahren wie mit den klassischen Antrieben. Auch die Wattiefe ist die Gleiche.

Freuen Sie sich auf den neuen Defender

Mit der neuen Version des Defender schließt Land Rover an 70 Jahre Innovation und Weiterentwicklung an. Das Design lehnt sich an die vorherigen Modelle an, ist aber doch neu, modern und trägt dem 21. Jahrhundert Rechnung. Technisch hat das Auto einen großen Schritt gemacht. Ausstattungen wie das innovative Clearsight Ground View, mit dem der Fahrer praktisch 'durch die Motorhaube' sehen kann, oder modernste Navigation und Infotainment Komponenten machen die neue Generation erneut zu einem revolutionären Fahrzeug.

Haben Sie Fragen zu dem neuen Land Rover Defender? Sprechen Sie uns an! Hier erreichen Sie uns direkt:

Kontakt Defender

Kontaktformular

Verbrauchs- und Emissionswerte Defender Modelljahr 2020:

Defender 90 2.0 Sd4 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,5 l/100km; 199 g/km.

Defender 90 2.0 Sd4 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,5 l/100km; 199 g/km.

Defender 90 2.0 Si4 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9 l/100km; 227 g/km.

Defender 90 3.0 I6 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,6 l/100km; 219 g/km.

Defender 110 2.0 Sd4 Automatikgetriebe mit 147 kW (200 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7 l/100km; 204 g/km.

Defender 110 2.0 Sd4 Automatikgetriebe mit 177 kW (240 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 7,7 l/100km; 204 g/km.

Defender 110 2.0 Si4 Automatikgetriebe mit 221 kW (300 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 10,2 l/100km; 234 g/km.

Defender 110 3.0 I6 Automatikgetriebe mit 294 kW (400 PS): kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission: 9,9 l/100km; 226 g/km.

 

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.