• Foto E-PACE
  • FOTO E-PACE

DER NEUE E-PACE

Aufgefrischtes Exterieur, weiter aufgewertetes Interieur, das aktuelle Pivi Pro Infotainment-System, eine neue Fahrzeugarchitektur und eine Auswahl an kraftvollen und besonders effizienten Antrieben – darunter eine neue Plug-In-Hybridvariante: Mit dem neuen Jaguar E-PACE gibt sich das Einstiegsmodell in die Welt der Jaguar Premium-Automobile zum Modelljahr 2021 selbstbewusster, vernetzter, ausgereifter und effizienter denn je. 

 

 

Exterieur mit noch prägnanterer Bugpartie

Das nachgeschärfte Exterieur Design verhilft dem kompakten Performance-SUV von Jaguar zu einem noch selbstbewussteren Auftritt und einer edleren Gesamterscheinung. Die Änderungen an der Bugpartie umfassen einen modifizierten unteren Lufteinlass und spangenförmige horizontale Zierstäbe in den seitlichen Lüftungseinlässen. Das neue Design des Kühlergrilleinsatzes bezieht mitdiamantenen „Pins“ Inspiration vom Jaguar Heritage Logo – und glänzt in einem Finish in Noble Chrome. Auf den seitlichen, kiemenartigen Lufteinlässen prangt nun neu der ikonische Jaguar „Leaper“ – die springende Raubkatze.

 

 

Wunderschön verarbeitendes Interieur

Eine Extraportion Luxus, noch bessere Vernetzung und weiter optimiertes Qualitätsniveau – das Interieur des neuen E-PACE ist ein Raum, in dem es sich mehr denn je angenehm leben und reisen lässt. Herzstück des Cockpits ist der zentral montierte 11,4‘‘ HD-Touchscreen zur Bedienung des Pivi Pro-Infotainmentsystems. Die chemisch gehärtete Glasoberfläche des eleganten Bedien-und Informationsdisplays besitzt zwei Beschichtungen: eine beugt Blendungen vor, die Zweite erleichtert das Wegwischen von Rückständen und Fingerabdrücken.Vom forcierten Einsatz wertigerer Materialien zeugen auch die metallischen Akzente der Lautsprecher und Lüftungsdüsen. Zusammen mit ebenfalls metallischen Drehreglern stehen sie für den Premium-Anspruch des E-PACE Interieurs. Das neue Lenkrad wurde vom Design des elektrischen Performance-SUV I-PACE inspiriert; es trägt bei Nichtbetätigung noch verborgene Bedientasten und metallische Schaltwippen.

 

Vom forcierten Einsatz wertigerer Materialien zeugen auch die metallischen Akzente der Lautsprecher und Lüftungsdüsen. Zusammen mit ebenfalls metallischen Drehreglern stehen sie für den Premium-Anspruch des E-PACE Interieurs. Das neue Lenkrad wurde vom Design des elektrischen Performance-SUV I-PACE inspiriert; es trägt bei Nichtbetätigung noch verborgene Bedientasten und metallische Schaltwippen.

Liebe zum Detail verraten Kopfstützen mit eingeprägtem Jaguar Leaper und Polsteretiketten mit der Aufschrift „Est.1935 Jaguar Coventry“ deutlich. Letztere verweisen auf die Historie und die Ursprünge der Marke – das erste Modell mit der Bezeichnung „Jaguar“ kam 1935 auf den Markt. Weitere Raubkatzen-Symbole finden sich im Bereich des zentralen Ablagefachs und vor dem Getriebewählhebel.

 

Hochmoderne vernetzte Technologien

Die unter dem Namen EVA 2.0 (Electronic Vehicle Architecture) laufende neue Elektronik-Plattform von Jaguar unterstützt eine Reihe neuer Technologien, die immer „up to date“ sind und sicherstellen, dass der E-PACE zu jeder Zeit „connected“ ist. Als Mensch-Maschine-Schnittstelle für das moderne Infotainmentsystem Pivi Pro dient im neuen E-PACE ein 11,4 Zoll großer HD-Glas-Touchscreen. Er ist 48 Prozent größer und verfügt über eine drei Mal höhere Auflösung als das Vorgängermodell. Dank einer vereinfachten Menüstruktur können User ausgehend von der Startseite 90 Prozent aller alltäglichen Kommandos mit zwei Eingaben oder weniger ausführen. Das neue System verfügt ab Werk über Apple CarPlay, Android Auto und ermöglicht via Bluetooth die gleichzeitige Koppelung von zwei Smartphones mit dem Infotainment. Um ein nahezu sofortiges Hochfahren zu ermöglichen, verfügt Pivi Pro über seine eigene Stromversorgung über eine Pufferbatterie. So ist das Navigationssystem in dem Moment startbereit, an dem der Fahrer oder die Fahrerin hinter dem Lenkrad Platz genommen hat. Zugleich stellen die eingebetteten Apps – darunter der Streamingdienst Spotify– selbst ohne ein mitgeführtes Smartphone volle Funktionalität her.

 

Plug-In-Power und Performance

Der neue E-PACE basiert auf der Premium Transverse Architektur von Jaguar. Sie wurde speziell für die Bedürfnisse und die Installation der neuen elektrifizierten Antriebsstränge entwickelt. Wozu der neue Dreizylinder P300e PHEV Antrieb und die neue Generation der Vierzylinder-Benziner und -Diesel der Ingenium Baureihe mit Mild-Hybrid-Technologie zählen. Zu den hochmodernen Antrieben gesellen sich ein intelligenter Allradantrieb und eine betont sanft schaltende Neunstufen-Automatik beziehungswese beim P300e eine besonders eng abgestufte Achtgang-Automatik. Das Gesamtpaket garantiert die von einem Jaguar SUV erwartete Fahrdynamik, Traktion und Performance.

Das neue Motorenaufgebot präsentiert sich wie folgt:

Diesel

  • D165 mit 120 kW (163 PS)*, 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo, Sechsgang-Handschaltgetriebe, FWD
  • D165 mit 120 kW (163 PS)* MHEV, 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo, Neunstufen-Automatik, AWD
  • D200 mit 150 kW (204 PS)* MHEV, 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo, Neunstufen-Automatik, AWD

Benziner

  • P160 mit 118 kW (160 PS)* MHEV, 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo, Achtstufen-Automatik, FWD
  • P200 mit 147 kW (200 PS)* MHEV, 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo, Neunstufen-Automatik, AWD
  • P250 mit 183 kW (249 PS)* MHEV,  2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo, Neunstufen-Automatik, AWD
  • P300 mit 220 kW (300 PS)* MHEV, 2,0-Liter-Vierzylinder-Twinturbo, Neunstufen-Automatik, AWD
  • P300e mit 227 kW (309 PS)* PHEV, 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo, Achtgang-Automatik, AWD

Haben Sie Fragen zu dem neuen E-PACE ?  Sprechen Sie uns an! Hier erreichen Sie uns direkt:

Kontakt Defender

Kontaktformular

*Verbrauchswerte Jaguar E-PACE
 

Jaguar E-PACE D165 mit 120 kW (163 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, FWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 5,4-5,0 l/100 km; 141-131 g/km)

Jaguar E-PACE D165 MHEV mit 120 kW (163 PS), 9-Stufen-Automatikgetriebe, AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 5,4-5,2 l/100 km; 143-139 g/km)

Jaguar E-PACE D200 MHEV mit 150 kW (204 PS), 9-Stufen-Automatikgetriebe, AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 5,4-5,3 l/100 km; 144-140 g/km)

Jaguar E-PACE P160 MHEV mit 118 kW (160 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe, FWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 6,8 l/100 km; 154 g/km)

Jaguar E-PACE P200 MHEV mit 147 kW (200 PS), 9-Stufen-Automatikgetriebe, AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 7,9-7,7 l/100 km; 179-175 g/km)

Jaguar E-PACE P250 MHEV mit 183 kW (249 PS), 9-Stufen-Automatikgetriebe, AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 7,9-7,7 l/100 km; 180-175 g/km)

Jaguar E-PACE P300 MHEV mit 220 kW (300 PS), 9-Stufen-Automatikgetriebe, AWD (kombinierter Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: 7,9-7,7 l/100 km; 179-175 g/km)

Jaguar E-PACE P300e PHEV mit 227 kW (309 PS), 8-Gang-Automatikgetriebe (kombinierter Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus: 2,0 l/100 km; 45-43 g/km; 16,4-15,9 kWh/100 km