• Der neue Maserati Ghibli Hybrid

DER JAGUAR F-PACE

DYNAMISCHES LIFESTYLE-SUV - LUXURIÖS, VERNETZT UND NACHHALTIGER

Mit einem markanteren Exterieur, einem wunderschön verarbeiteten luxuriösen Interieur, der neuesten Infotainment-Generation Pivi / Pivi Pro und einer Palette von neuen Reihen-Vier- und Sechszylindermotoren, darunter Versionen mit Plug-in- und Mild-Hybridtechnik, gibt sich der Jaguar F-PACE noch luxuriöser, vernetzter und effizienter. Kunden des F-PACE können zwischen Basis, S, SE und HSE Ausstattungen wählen; jeweils ergänzt um eine R-Dynamic-Spezifikation für ein noch dynamischeres Erscheinungsbild. Als Option für alle Modelle bietet Jaguar zudem ein Black Pack für das Exterieur an.
Die Jaguar Verpflichtung zum Bau sehr crashfester und zugleich leichter Fahrzeuge setzt sich mit dem F-PACE fort. Die Aluminium-intensive Architektur nutzt aus Gründen der Nachhaltigkeit recyceltes Material aus geschlossenen Kreisläufen und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Jaguar Mission Destination Zero – eine Welt mit null Emissionen, null Unfällen und null Staus.

 

 

Das Exterieur-Design des F-PACE Modelljahr 2021 verleiht dem preisgekrönten Performance-SUV eine noch klarere und selbstbewusstere Präsenz. Die geformte Motorhaube mit vergrößertem Power-Dome reicht nun bis an den oberen Rand der Kühlergrillumrandung und schließt bündig mit ihr ab. Als Folge entfällt die zuvor sichtbare Querfuge. Die vergrößerte Kühlergrillöffnung erhielt einen neuen Einsatz mit vom Jaguar Heritage Logo inspirierten diamantartigen „Pins“, während der ikonische Jaguar „Leaper“, die springende Raubkatze, nun die seitlichen Lüftungsschlitze ziert. Das dynamische Erscheinungsbild betonen der neu geformte Stoßfänger und die ebenfalls neu gestalteten Lufteinlässe mit dunkel eingefärbten Gittereinsätzen.

 

 

Die extrem schlanken Premium-LED-Scheinwerfer mit doppeltem J-Blade-Design und LED Signatur, spenden ein Plus an Auflösung und Helligkeit – speziell in Verbindung mit optionaler Pixel-LED-Technologie. Letztere ist durch die Auswahl unterschiedlicher LED- Segmente und das Scannen der vor dem Auto liegenden Fahrbahn in der Lage, das Fernlicht automatisch so zu regeln, dass sowohl entgegenkommende Verkehrsteilnehmer, als auch von hinten angestrahlte Fahrzeuge nicht geblendet werden. Premium-LED-Technologie ist Standard durch die gesamte F-PACE-Modellpalette; der automatische Fernlichtassistent ist für SE- und HSE-Modelle erhältlich. Die Technologie nutzt die nach vorn gerichtete Kamera, um automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht zu wechseln. Auch vordere und hintere sequentielle Blinkleuchten sind für alle Modelle erhältlich (Serie für SE und HSE, optional für S).
Am Heck übernimmt der F-PACE die erstmals am elektrischen Performance-SUV I- PACE eingeführten LED-Rückleuchten mit doppelter Jaguar „Schikanen-Optik“. Ein Designkniff, der ebenso die geformte Heckstoßfänger und die geänderte Nummernschildaussparung die Breite des Fahrzeugs betont.

 

 

Die im F-PACE zum Zuge kommende EVA 2.0 (Electronic Vehicle Architecture) unterstützt eine Reihe neuer Technologien, die das Performance-SUV mit Blick auf künftige Infotainment-Anforderungen zukunftsfest macht. Die Devise ist klar: „always on, always connected, always up-to-date“.
Der Zugang zur aktuellen Pivi Pro Infotainment Technologie erfolgt im F-PACE über einen attraktiv gebogenen Glas-HD-Touchscreen im Format 11,4‘‘. Er ist 48 Prozent größer und drei Mal klarer als das 10‘‘ große Vorgängermodell. Dank einer vereinfachten Menüstruktur können User ausgehend vom Startscreen 90 Prozent aller alltäglichen Kommandos mit maximal zwei Eingaben oder weniger ausführen.
Um den Fahrer oder die Fahrerin schnell mit wichtigen Informationen zu versorgen, stellt Jaguar dem zentralen Touchscreen ein neues interaktives und hochauflösendes Fahrerdisplay im Format 12,3‘‘ zur Seite (PHEV: Serie, bei Verbrennern optional, ab SE Ausstattung Serie). Eine 3D-Kartendarstellung im Vollbildformat ist ebenso darstellbar wie digitale Rundanzeigen, Navigationshinweise, Medien, Kontaktlisten oder Infotainment-Details. Zusammen mit dem aktuellen Head-up-Display leitet der F-PACE alle Informationen ohne Ablenkungsgefahr von der Straße an den Piloten/die Pilotin weiter.

 

 

Der neue P400e PHEV Antrieb entwickelt mit der kombinierten Kraft eines Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Benziners und eines 105 kW starken Elektromotors eine Systemleistung von 297 kW (404 PS)* sowie ein maximales Drehmoment von 640 Nm. Der kompakte Elektromotor wird von einer 17,1 kWh (13,8 kWh effektiv nutzbar) starken Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Der F-PACE P400e beschleunigt in nur 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h; bei CO2-Emissionen von 54 g/km* und einem Verbrauch von 2,4 l/100 km*, kombiniert 17,6 kWh/100 km.

Voll aufgeladen, kann das Performance-SUV 59 Kilometer* rein elektrisch zurücklegen – genügend Reichweite für eine lokal emissionsfreie Fahrt in die Stadt. Per Schnellladung mit 32 kW Gleichstrom ist der Akku in 30 Minuten von 0 auf 80 Prozent aufgeladen; an der heimischen Wallbox mit 7 kW Leistung dauert der gleiche Vorgang kaum länger als zwei Stunden.

Kontakt (Stopka)

Kontaktformular

*Verbrauchswerte Jaguar F-PACE
 

Jaguar F-PACE D165 MHEV mit 120 kW (163 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,2 kombiniert; CO2-Emission 138-137 g/km9

Jaguar F-PACE D200 MHEV mit 150 kW (204 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 5,2 kombiniert; CO2-Emission 138-137 g/km)

Jaguar F-PACE D300 MHEV mit 221 kW (300 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 6,9 kombiniert; CO2-Emission 183 g/km)

Jaguar F-PACE P250 mit 184 kW (250 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 7,8-7,7 kombiniert; CO2-Emission 177-174 g/km)

Jaguar F-PACE P400 MHEV mit 294 kW (400 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 8,9 kombiniert; CO2-Emission 202 g/km)

Jaguar F-PACE P400e PHEV mit 297 kW (404 PS), 8-Stufen-Automatikgetriebe (Kraftstoffverbrauch l/100 km 2,4 kombiniert; CO2-Emission: 54 g/km/ Stromverbrauch: 17,6 kWh/100 km)

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben.

Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de/co2 verfügbar.